Yuka Yanagihara

Yuka Yanagihara wurde in Japan geboren, studiert an der Universität für Kunst und Musik in Okinawa und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Neben ihrem umfangreichen Opernrepertoire an großen Sopranrollen arbeitet sie auch immer wieder über die Grenzen der Genres hinaus. So arbeitet sie mit RegisseurInnen wie Paul-Georg Dittrich für die Inszenierung “WUT“ in Erlangen und mit Anna-Sophie Mahler für “Alla fine del Mare“ in Konstanz und auf der Biennale in Venedig und “Eriopis“ in Leipzig, sowie mit Hans-Werner Kroesinger für “FRONTEX“ zusammen. Auch im königlichen Schauspielhaus in Kopenhagen, MC93 in Paris, Schauspielhaus Hannover, den Sophiensaelen und dem HAU in Berlin steht sie auf der Bühne. Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet Yuka Yanagihara mit der Opernkompanie Novoflot von Sven Holm. Zudem arbeitet sie eng mit dem Regisseur David Marton zusammen, beispielsweise an den Münchner Kammerspielen in “La Sonnambula“, der Opéra de Lyon in “Don Giovanni“, dem Staatsschauspiel Dresden in Rheingold und der Volksbühne Berlin in “Howl“.
Schauspiel studieren