Julischka Eichel

Julischka Eichel wurde in Tübingen geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Von 2007 bis 2012 war sie im Ensemble des Maxim Gorki Theaters Berlin, wo sie 2007 wurde sie mit „Krankheit der Jugend“ von Ferdinand Bruckner in der Regie von Tilmann Köhler zum Theatertreffen eingeladen wurde. Für ihre Darstellung der Lucy wurde sie außerdem als beste Nachwuchsdarstellerin mit dem Alfred-Kerr-Darstellerpreis ausgezeichnet und durch die Jury der Zeitschrift Theater heute zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt.
2011 erhielt sie den Theaterpreis der Freunde des Maxim Gorki Theaters. Bis 2018 gehörte sie zum Ensemble des Staatsschauspiel Stuttgart. Julischka Eichel gastierte u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Staatsschauspiel Dresden, am Theater Bremen, am Schauspiel Leipzig, am Theater Basel und an der Volksbühne Berlin, wo sie u. a. mit Armin Petras, René Pollesch, Nora Schlocker, Robert Borgmann, Sebastian Baumgarten, Jorinde Dröse und Kay Voges arbeitete. Neben ihrer Theaterarbeit ist sie in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen.